Happenspieß, 2017
Sculpture, Photo series. 
Kronprinzenpalais, Berlin

Photograph: Smina Bluth
[English version below]
Der Berliner Fernsehturm war ein Symbol für die DDR und die Überlegenheit des Sozialismus. Er repräsentierte die Idee einer erfolgreichen sozialistischen Zukunft. Nach der Wiedervereinigung wandelte sich die Bedeutung des Fernsehturms von einem Symbol der DDR in ein internationales Symbol des wiedervereinigten Berlins. Aufgrund seines ikonischen Designs wird er zunehmend als Marke verwendet und international mit Berlin und Deutschland identifiziert. Bauwerke wie der Berliner Fernsehturm symbolisieren die Kraft und Wirkung, die Architektur haben kann. Architekturvisionen reflektieren gesellschaftliche Visionen. Veränderung ist ein immanentes und wichtiges Merkmal der Stadt. Wir brauchen Visionen, keine Rekonstruktionen. 
Die Arbeit besteht aus einem hoch skalierten originalen Happenspieß aus DDR-Zeiten. Die Spitzen des Happenspießes zeigen in zwei Richtungen und bilden gegenläufige Pole. Der Fernsehturm zeigt in Richtung Zukunft, der andere Pol symbolisiert die Vergangenheit. Das Kronprinzenpalais und der Fernsehturm wurden zeitgleich gebaut, sie stellen ein Nebeneinander von Vision und verpasster Chance dar.

The Kronprinzenpalais and the TV Tower were completed around the same time (1968 and 1969, respectively). They represent a juxtaposition of vision and wasted opportunity. The Happenspieß rod connects these poles.