DOGS, 2018
Interactive Installation
Together with Jonas Deuter, Konstantin Richter and Annika Stoll
Nationaltheater Nürnberg
[English version below]
Installation und Interaktion, Kunst und Kirmes.
In der Installation DOGS tritt der Besucher in Aktion. Die Basis nimmt die im Raum aufgestellte Wand ein, an deren Hauptseite pinkfarbene Balloon Dogs angebracht sind. An der Rückwand finden sich Künstlergrafiken zu dem gemeinsamen Thema Hund ausgestellt. Die interaktive Installation lädt den Besucher ein, sich aktiv am Kunstwerk zu beteiligen. Parallel zur Mitgestaltung der Arbeit findet ein gleichzeitiger Erwerb der Kunstwerke statt. (Mit)Produktion und Konsum erfolgt somit nicht nur zeitgleich, sondern auch durch ein und dieselbe Person.

Installation and interaction, art and fair.

In the installation DOGS the visitor steps into action. A wall set up in the room, with pink Balloon Dogs on the main side is the base. On the back wall you can find artist's drawings on the motto dog. The interactive installation invites the visitor to actively participate in the artwork. Parallel to the co-creation of the work a simultaneous acquisition of the art works takes place. (With) production and consumption is thus not only created simultaneous, but also by one and the same person.​​​​​​​